Tomate-Mozzarella “Burrata”

Burrata mit eingelegten Kirschtomaten und Gurken in Orangen-Vanille-Öl

Die Farben und Aromen Italiens auf einem Teller. Mit seidenzarten Kirschtomaten, knackigen Gurken und cremiger Burrata*, dazu der Duft von Orangen und frischem Basilikum. Diese elegante Abwandlung des Klassikers „Tomate-Mozzarella“ gelingt ganz einfach.

Für 4 Personen

Zubereitungszeit gesamt: ca. 30 Minuten

Für die eingelegten Kirschtomaten in Orangen-Vanille-Öl

Zubereitungszeit 15 Minuten

1 unbehandelte Orange, 6 EL Olivenöl, ½ Vanilleschote, 1-2 EL Weißweinessig, 1 TL Honig, Salz, 350 g Kirschtomaten, Eiswürfel

Für das Orangenöl 1/2 TL Orangenschale fein abreiben und zum Öl geben. Die Vanille halbieren, das Mark herausschaben und mit dem Essig und dem Honig unter das Öl rühren. Leicht salzen. Kirschtomaten 40 Sekunden in kochendem Salzwasser tauchen, mit einer Schaumkelle heraushohlen und in Eiswasser rasch abkühlen. Die feinen Häute abziehen, die abgezogenen Kirschtomaten ins Öl geben.

Für den Gurkensalat

Zubereitungszeit 6-8 Minuten

200 g Salatgurke, Salz, 4 Zweige Dill, 2 EL Kräuteressig, 4 EL Olivenöl

Gurke streifig schälen, längs vierteln. Die Kerne entfernen, das Gurkenfleisch fein würfeln und salzen. Dill fein schneiden und untermengen. Mit Essig und Olivenöl würzen.

Burrata Anrichten

Zubereitungszeit 6-8 Minuten

2 Zweige Basilikum, 2 EL geröstete Salzmandeln, 4 Kugeln Mini-Burrata (à ca. 75-125 g)

Basilikumblättchen und gegebenenfalls die Blüten abzupfen. Mandeln im Mörser oder mit einem Nudelholz grob zerdrücken. Gurkensalat auf tiefen Tellern anrichten. Die Burrata mittig aufsetzen. Abgetropften Kirschtomaten zugeben, das Orangen-Vanille-Öl über die Burrata löffeln. Mit Basilikum, Blüten und gehackten Mandeln bestreut servieren.

Tipps/Varianten:

  • *Die Burrata ist mit dem Mozzarella verwandt, enthält aber einen cremig-sahnigen Kern und wird oft aus Kuhmilch produziert. Sie können für dieses Rezept auch Mozzarella verwenden. Die Bezeichnung Mozzarella die Bufala Campana buffala, steht dabei für echten Büffelmozzarella von geschützter Herkunft.
  • Die Gurken für den Gurkensalat lassen sich auch in Scheiben, Ecken oder Stifte schneiden, das Rezept lässt sich einfach vervielfachen, wenn es mal etwas mehr sein soll, als Beilagen-Salat oder Solo. Er lässt sich auch, mit einem Hauch Wasabi oder Meerrettich so raffiniert wie subtil schärfen.

 

Dieses Rezept findet sich in “kochen." meinem neuen Standardwerk zur Küche!

Mit über 500 Rezepten und Texten zu den Grundlagen des Kochens, zu Geschmack und Küchentechniken, gelingt es, Kochen wirklich zu verstehen! Basis ist die französische Küche, kombiniert mit nordisch-skandinavischem Minimalismus. Dabei habe ich die klassische Rezept-Form neu gedacht: Die Rezepte lassen sich sowohl als Ganzes als auch in Teilen nachkochen und individuell neu kombinieren!
kochen. ist im Brandstätter Verlag erschienen, ihr bekommt es überall wo es gute Bücher gibt, gerne könnt ihr es aber auch direkt und  individuell handsigniert bei mir im Shop beziehen!
Weitere Beiträge
Premiere: “kochen.” – das Kochbuch der Ideen und Möglichkeiten
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.