Video mit Rezept: der geniale Ahornsirup-Würz-Allrounder

Zum Dreh mit Spitzenkoch Heiko Antoniewicz hatte ich meinen gewürzter Ahornsirup dabei - kombiniert mit gebratenem Saibling und Blaubeeren. Hier das Video mit Rezept!

Mir wars eine Riesenfreude mit Spitzenkoch Heiko Antoniewicz im foodlab.Hamburg vor der Kamera zu stehen! Für die bezahlte Kooperation mit Ahornsirup aus Kanada, hatte ich mein Rezept für Saibling mit Gewürz-Ahornsirup und Blaubeeren dabei – vielleicht für Euch auch eine Last Minute Idee als Vorspeise fürs Fest!

Hier der Film zum Rezept:

Mein Gewürz-Ahornisrup mit Wachholder, Lorbeer und fruchtiger Mandarine ist allerdings auch eine echte Allround-Würze für Gemüse, Fisch und Fleisch – z.B. zu Gans und Ente, mega! Der Gewürzsirup lässt sich super vorbereiten und lange bevorraten, und es ist echt super-easy gemacht:

Geratener Saibling mit Gewürz-Ahornsirup und Blaubeeren

Ob als festliche Vorspeise oder tolles Abendessen mit Brot – der sanft gebratene Saibling mit Gewürz-Ahornsirup und fruchtigen Blaubeeren gelingt einfach und macht echt was her! Der Frisée bringt subtile Bitternoten, Walnüsse sorgen für Knusper

Zutaten für 4-6 Personen:

Für die Saiblingsfilets:

2-3 Saiblingsfilets auf der Haut, küchenfertig, entgrätet

Salz

3 EL Öl

Für den Gewürz-Ahornsirup

1 Lorbeerblatt

6 EL Ahornsirup aus Kanada, Golden

4-6 Wachholderbeeren

  1. ½ TL frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

1 TL frisch abgerieben Bio-Mandarinenschale

 

Für die Ahorn-Vinaigrette

5 EL Ahornsirup aus Kanada, Golden

3-4 EL Ahornsirup-Essig (wahlweise Ahornsirup mit Apfelessig im Verhältnis 1:1 mischen)

1 EL Senfkaviar (oder 1-2 TL grober Senf)

100 g Blaubeeren

60-80 g Frisée-Salat

2-3 EL grob zerdrückte Walnusskerne

Zubereitung:

  • Die Saiblingsfilets leicht salzen und abgedeckt beiseitestellen. (Das kann man gut und gerne schon eine halbe Stunde zuvor machen, das Fischfleisch wir dadurch fester und aromatischer.)
  • Für den Gewürz-Ahornsirup, das Lorbeerblatt rundherum mit einer Schere an den Rändern leicht einschneiden und zum Ahornsirup geben. Wachholderbeeren fein hacken und mit frisch gemahlenem Pfeffer zugeben. Die Mandarinenschale fein abreiben und unterrühren. Gewürz-Ahornsirup nur leicht salzen.
  • Alle Zutaten für die Vinaigrette verrühren, leicht salzen, die Blaubeeren zugeben. Den Frisée waschen und trocken schleudern. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  • Die Saiblingsfilets in jeweils 4 Stücke schneiden und mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze 4-6 Minuten braten, ohne die Stücke zu wenden – so wird die Haut schön knusprig, der Fisch bleibt saftig. Mit dem Gewürzsirup beschöpfen und noch eine Minute weiterbraten.
  • Frisée und Blaubeeren mit den Fischstücken auf Tellern anrichten, mit der Vinaigrette beschöpfen. Mit Walnüssen bestreuen und servieren.

Tipps:

  • Der Ahorn-Gewürzsirup ist ein echter Allrounder der zu jeder Art von Fisch schmeckt, aber auch über gedünstetes Gemüse, gebratenen Tofu, Steak oder Geflügel.
  • Die Gewürze lassen sich dabei auch nach Lust und Laune variieren, z.B. mit Chili und Curry, Five-Spice-Gewürz oder Ras El Hanout.
  • Der Ahorn-Gewürzsirup lässt sich gut vorbereiten und wochenlang im Kühlschrank aufbewahren
Weitere Beiträge
Rotisseur Salat