Dieter Müller hört auf, Nils Henkel übernimmt. Bleibt alles anders auf Schloss Lerbach.


Foto: portculinaire

Da geht ein Gigant. Dieter Müller zählt seit Jahrzehnten zu den besten Köchen Deutschlands (für mich ist er der beste Koch Deutschlands), immer aufregend innovativ, bescheiden bis zur Verstummung und dennoch mit einem guten Ruf wie Donnerhall. Er erfindet sich immer wieder neu, immer auf höchstem Niveau, ist freundlich, klug und von großer Herzlichkeit. Drei Sterne hat er erkocht, diese hält er seit 1997.

Jetzt übergibt Müller, 59, den Schlüssel zur Küche des Schloss Lerbach in Bergisch Gladbach bei Köln an seinen Nachfolger Nils Henkel, 38, der bereits seit zehn Jahren bei Müller kocht und schon seit 2004 als Küchenchef eingesetzt ist. Dieter Müller bleibt dem Restaurant „Dieter Müller“ als Patron verbunden und kümmert sich weiterhin um die hauseigene Kochschule.


Foto: portculinaire

Nils Henkel kennt die Küche Dieter Müllers, ist dessen Stil verbunden und modernisiert nur zaghaft, warum auch, keiner der Köche aus der ersten, der alten Garde der Deutschen Sterneköche, kochte so ausdauernd so zeitgenössisch modern und experimentell wie es Müller tat.

Links:

dietermueller.de

Schloss Lerbach

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Symposium Feines Essen + Trinken 2019: Food-Innovationen vom Think Tank der Lebensmittelwirtschaft