Cornelia Poletto meets Pasta Monograno Felicetti – ein Abend in vier Rezepten

mit Rezept-pdf als Download!

Ein Abend der Extraklasse kündigte sich an, Riccardo Felicetti, Pasta-Macher in 4. Generation und CEO der Pasta-Manufaktur Pastificio Felicetti, war vorige Woche zu Gast in Hamburg und lud, gemeinsam mit Star-Köchin Cornelia Poletto, zum Pasta Gipfel in vier Gängen, in deren Kochschule Cucina Poletto.
Große Köche wie Massimo Bottura oder Norbert Niederkofler schätzen die Ausnahme-Pasta des Familienunternehmens, das seit 1908 im Bergdorf Predazzo auf 1.000 Meter Höhe im Herzen der Trentiner Dolomiten Pasta herstellt. Die Zutaten: sortenreiner Weizen, der in nur einer Mühle gemahlen wird, dazu das klare Bergwasser der Dolomiten und über 100 Jahre Erfahrung.

Die Premium-Linie Monograno Felicetti geriet an diesem Abend für Journalisten und Foodblogger zum Star, das lag natürlich auch an Cornelia Polettto und ihrem Team, die in vier Gängen zeigten, was Pasta-Küche auf hohem Niveau ausmacht: beste Zutaten, eine scheinbar simple Komplexität, eine Gespür für Zeit, auf den Punkt.

Ich kannte Frau Poletto bislang nur als fokusierte Fernsehköchin, schätze ihre Küche. An diesem Abend lernte ich sie erstmals persönlich kennen, eine unglaublich charmante und fröhliche Gastgeberin mit herrlich trockenem Humor, klasse! Und eine Ausnahmeköchin ist sie eh, die vier Pasta-Gänge für über 30 Gäste belegten das eindrücklich.

So launig wie erhellend und in deutscher Sprache, führte CEO Riccardo Felicetti durch die Historie und Philosophie seines Hauses, erklärte die neusten Inovationen des Pastificios: Pasta aus sortenreinem Bio-Weizen, aus  Urkörnern, aus Dinkel und Kamut. Neuerungen, die er zunächst ohne die allergrößte Begeisterung des Vaters einführte, heute ist der Senior Fan!

Rezept für Ditalini “alla fagioli” mit Bohnen und Belper Knolle

Pasta Ditalini alla fagioli, die Pasta aus “Farro”, italienischer Dinkel, der bereits von den Kelten, Ägyptern und Etruskern verwendet wurde. Das vitamin-, eiweiß- und mineralstoffreiche Getreide schmeichelt mit Noten von Brotrinde, Erdnussbutter und rotem Dattel. Die Pasta glänzte in cremiger Bohnensauce mit Belper Knolle!

Rezept für Spaghettini „alla carabinieri“ mit Zucchini & Minze

Sapghetti aglio oli, der Klassiker, hier mit roter Garnele und auf Basis eines Muschelfonds, dazu die entscheidende Beigabe von etwas frischer Minze – Details! Die Spaghetti dazu dufteten schon im kräftig salzig abgeschmeckten Nudelwasser herrlich nussig und getreidig – ein Qualitätsmerkmal bester Pasta – schnuppern Sie mal zuhause!

Rezept für Penne Rigate „all’anatra“ mit Entenleber, Radiccio trevisano & Feige

Samtzarte Leber, Radiccio trevisano mit leichten Bitternoten, dazu süß geschmorte Feigen – himmlisch, zusammen mit der perfekten Penne!

Rezept für Tagliatelle mit Ei „alla pollonara“ mit Hühnerknusper & Liebstöckelöl

Eine Carbonara-Variante mit Kamut Tagliatelle , gerösteter Hähnchenhaut, saftigem Hähnchenfilet, Parmesan und einer reichen Brühe – zum Wegschlürfen gut! Entscheidender Geschmacksverstärker: Liebstöckel-Öl!

Die grandiose Pasta ist auch in Deutschland erhältlich, wer die Suchmaschine seines Vertrauens anwirft, erhält Links zu diversen Anbietern und Versendern.

Pastificio Felicetti

Pastificio Felicetti auf Instagram

Pastificio Felicetti auf Facebook

Alle Fotos, bis auf die Pasta mit Leber, wurden vom Pastificio Felicetti für diesen Artikel freundlich zur Verfügung gestellt.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Japan Reise (4): Wagyu Beef, ein göttlicher Eintopf und ein unvergessliches Shushi-Menü vom Meister