Kulinarische Graphik Novel sucht Verlag: „Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen – eine kleine Reise in die koreanische Küche“ von Sohyun Jung

IMG_1525

Wolkenweich getuscht erzählt Sohyun Junge in ihrem Graphik Novel-Comic-Kochbuch die Geschichte von Hana, einer jungen Koreanerin die in eine deutsche Großstadt zieht und nach ersten Erfahrungen mit der fremden Küche schnell Heimweh bekommt – und einen großen Hunger auf Kmichi, das koreanische Nationalgericht aus eingelegtem, gesalzenem, chilischarfem Weißkohl.

IMG_1526

Doch es schmeckt nicht wie zuhause und Youtube entpuppt sich als nicht gerade verlässlicher Kochberater in Sachen Kimchi nicht.Und ihre Mutter, die nächtens aus dem fernen Korea durch den Laptop in die neue Wohnung ihrer Tochter steigt um nach dem Rechten zu sehen, mag Hana auch nicht fragen…

IMG_1531

Die Geschichte vom Neustart in der Fremde, vom Heimweh zwischen zwei Esskulturen, erzählt auch von einer Abnabelung, vom Erwachsenwerden. Sohyun Jung nutz dafür alle Möglichkeiten des Mediums Comic, Traum, Innenwelt und Realität vermischen sich immer wieder ganz selbstverständlich, da fliegen Menschen wie bei Chagall, bedrohlichen Nachtschwärzen folgen helle Passagen von feinem Humor – alles in ganz eigener, einzigartiger Bildsprache zu Papier gebracht.

IMG_1529

Bei der Lektüre stellt sich alsbald ein großer Appetit auf Kimichi („die Seele der koreanischen Kultur“) ein und Hana wird glücklicherweise fündig. Die Rezeptseite enthält alle wichtigen Informationen zur Zubereitung und Lagerung von Kimchi. Eine große Zeichnung mit dem genauen Ablauf der Zubereitung lässt sich Aufklappen.

IMG_1530(Rezepttexte in dieser Aufnahme gestempelt)

Sohyun Jung (*1982) absolvierte ein Kunststudium an der Ewha University in Seoul. Derzeit studiert sie Malerei und Zeichnung an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HFBK) – und ist auf der Suche nach einem Verlag für ihre kulinarische Graphik Novel!

Eine Kleinstauflage von 50 gedruckte Exemplare im A5 gibt es derzeit, gedruckt mit Hilfe der HFBK Hamburg und wer darin blättert, wird mir zustimmen: „Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen – eine kleine Reise in die koreanische Küche“ muss raus in die Welt.

Interessierte Verlage können sich direkt an Sohyun Jung wenden. Und für alle interessierten LeserInnen besteh die Möglichkeit sich schon jetzt auf eine „Warteliste“ setzen zu lassen, sie werden dann bei Erscheinen des Buches direkt informiert. Kontakt:

jungsohyun(at)yahoo(dot)de

UPDATE (04.09.2013): „Satt gestorbene Geister sehen besser aus“ – ein lesenswertes Interview über koreanische Küche und Heimweh führte missboulette mit Sohyun Jung: Interview

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Die klitezkleine Jahresauftakt-Tour 2019