Wenn Köche über Küchenbretter nachdenken: Das Frankfurter Brett

photo-original

“Wie es auf Deinem Schneidebrett aussieht, so sieht es in Deinem Kopf aus.” pflegte mein Lehrherr zu sagen, mahnte zur Sauberkeit und meinte das beständig wachsende, ziemliche Durcheinander auf meinem Küchenbrett während der Restaurant-Servicezeiten. Ich versank während der Arbeit schnell in Siff und Schmotz und weiß heute aber, dank der Gebrüder Schreiter, dass es eventuell auch ein bißchen am Küchenbrett selbst gelegen haben könnte.

Die Zwillinge Joseph und Johannes (Johannes ist professioneller Koch) Schreiter haben nachgedacht über das perfekte Küchenbrett und fanden eine Lösung: Das Frankfurter Brett. Ich war einer der Ersten der mit dem Prototyp arbeiten durfe (Danke Jungs!) und ich bin restlos begeistert. Das Frankfurter Brett gehört für mich zu jenen raren Inovationen, bei denen man sich sehr schnell fragt, wie man je ohne auskommen konnte.

Das formschöne und rutschfest schwere Frankfurter Brett hat das Zeug zum superpraktischen Klassiker und dürfte Profis und Laien gleichermaßen begeistern. Es ist schlicht das eine und einzige Brett, dass jede Küche braucht.

Die dreijährige Entwicklungsphase ist vorbei, das Brett in verschiedenene Produktionsgrößen an- und vor allem: durchdacht. Es kann lsogehen, doch noch fehlen Joseph und Johannes die Produktionsmittel. Ab heute (Mittwoch 8.Juli) gilt es und es besteht die Möglichkeit, die Zwillinge bei der Geburt eines neuen Küchenklassikers zu unterstützen, sich selbst sein neues Lieblingsküchenbrett zu sichern. Sehen Sie sich den Film an, besuchen Sie www.frankfurter-brett.de oder infomieren sie sich direkt und werden UnterstützerInn auf:

Frankfurter Brett / Kickstarter-Kampagne

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Vietnam! – eine kulinarische Reise (4): zwei Tage in Hanoi – Bun Cha und der Kochkurs bei Monsieur Corlou