Die Wahrheit über…Ottensen!

Pressebild _ OTTENSEN

Es ist wie so oft bei den mittlerweile legendären Stadtteilführungen von Autor Sven Amtberg und seinen wechselnden Gästen: nach der Begehung muss die Geschichte des jeweiligen Hamburger Viertels leider umgeschrieben werden. Diesmal erfährt Ottensen die Wahrheit über sich selbst und ich darf als Gastreiseführer dabei sein. Kommen Sie mit. Sie erkennen uns an den orangefarbenen Pudelmützen. Danach gehen wir alle einen trinken.


Die Wahrheit über OTTENSEN
Stadtführungs-Entertainment mit SVEN AMTSBERG und STEVAN PAUL
10. Februar 20:00 Uhr, Spritzenplatz, Hamburg

Ottensen, das ist die Karibik Hamburgs. Zumindest was das Laissez-faire-Gefühl ihrer Bewohner anbelangt. Vielleicht liegt das an der Vergangenheit Ottensens. Denn was viele nicht wissen: Ottensen war früher eine Insel. Lange vor Christi Geburt bestand ganz Hamburg aus Platten, die größtenteils in Nord- und Ostsee schwammen, und die man dann erst im Laufe der Zeit miteinander verband. So entstand Hamburg.

Doch im Gegensatz zu den anderen Platten, schwamm Ottensen im Mittelmeer, von wo aus Kapitän San Diego es hier nach Hamburg schleppen ließ. Vermutlich rührt daher diese südländische Mentalität des Ottensener. Dieses Ottensengefühl, wie man es oft anderenorts voller Neid nennt.

Kein Wunder also, dass hier nur die Lässigsten der Lässigen wohnen. Bekanntestes Kind ist sicher Fatih Akin, die Speerspitze des filmgewordenen Ottensengefühls. Oder Roger Cicero, das älteste Swingkid der Welt. Auch Swing entstand hier in Ottensen. Swing, das war für die Nachkriegsjugend, das, was in den Siebzigern Punk war und für die Jugend heute Ego-Shooter sind: ein Aufschrei gegen das System.

Auch Peter Lobusch, der Johnny Rotten Hamburgs, lebt hier. Ebenso wie Jogo Butani, der Bob Marley des Plattdeutschen Reggae, und Herlinde Wogenstieg, die erste Nacktmalerin der Welt.

Die Wahrheit über…Ottensen
10. Februar 20:00 Uhr, Spritzenplatz, Hamburg
Unkostenbeitrag: 5,00 €. Kein Vorverkauf. Tickets am Abend der Veranstaltung direkt vor Ort.

Die Wahrheit über…ist eine Veranstaltung des Büros für Literaturangelegenheiten:

www.literaturveranstaltungen.com/

Die Wahrheit über… wird gefördert vom Bezirksamt Altona
Fotonachweis: Stefan Malzkorn, Andreas Praefcke und Alexinalmar (cc-by-sa)

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Die klitezkleine Jahresauftakt-Tour 2019