Fundstück der Woche: Süßes Silvester mit Mini-Berliner-Auflauf

Die Älteren unter Ihnen werden sich noch daran erinnern: in den frühen Jahren der Neuen Deutschen Fernsehkoch-Schaffe schwang auch ich den Kochlöffel vor der Kamera. Das Casting um den Posten des deutschen Jamie Olivers gewann damals Tim Mälzer, meine Testaufnahme wurden noch eine Weile in den Sendern weiter gereicht und RTL buchte: dreieinhalb Minuten of Fame, alle zwei Wochen, immer Mittwochs und im Wechsel mit Holger Stromberg, beim RTL Punkt 12 Mittagsmagazin.

Beim entrümpeln meines Videopodcast-Ordners habe ich die Folge mit dem Mini-Berliner Auflauf gefunden. Der Mini-Berliner-Auflauf ist bei uns zum Silvester-Dessert-Klassiker geworden, er verwandelt ordinäre Berliner/Pfannkuchen/Kreppel in luftige Souffleés und statt klebriger Marmeladenfüllung gibt es Fruchtpüree dazu:

Die Folge wurde im Frühsommer gedreht, Erdbeeren sind jetzt gerade natürlich keine Option, ein Püree aus gefrorenen Früchten, abgeschmeckt mit Puderzucker, ist eine winterliche Alternative, auch Vanillesauce ist der Hit dazu.

Ich wünsche eine süße Silvesternacht und einen sanften Rutsch ins neue Jahr! Und, wie es der junge Mann mit dem unfassbaren bad hair day da oben am Ende der Sendung formulierte, „Kochen Sie´s gut!

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Geht doch! (1): Green Pauli – Urban Gardening für die Schulküche