Würzen und Wirken: Das Gewürzprojekt

Das Gewürzprojekt

Alles begann mit einer Gewürzbox, die der Deutsche Entwicklungshelfer Bernd Singendonk als Lehrmittel für indische Schüler einsetzte – die Initialzündung für den außergewöhnlichen Onlineshop Das Gewürzprojekt. Seit vier Jahren bietet das Gewürzprojekt Tees und Gewürze aus Indien, Afrika und Thailand an, fair gehandelt, direkt beim Erzeuger erworben. Alle Gewürze sind organisch angebaut, Überdüngung und Raubbau an der Natur werden strikt vermieden.

Das ist noch nicht alles. Das Gewürzprojekt-Team leitet 10 % aller Umsätze direkt als Spende an die Hilfsorganisation Ärzte für die Dritte Welt weiter. Auf dem Gewürzprojekt-Portal findet sich umfangreiches Informationsmaterial zu allen Projekten, die mit jedem Verkauf über das Portal unterstütz werden, dazu Kochrezepte und Gewürzkunden.

Einen Schwerpunkt des Angebotes bilden immer noch die Gewürzkästen, die einst zur Gründung des sozialen Unternehmens führten. In verschiedenen Blechboxen finden sich Sammlungen landestypischer Gewürze aus Indien, Thailand und Afrika in runden Blechdöschen mit Sichtfenster.

Die jeweils 11-19 Miniaturdöschen sind wirklich winzig. Wenn ich aber daran denke, wie lange so manches Spezialgewürz über Jahre hinweg in meinem Gewürzschrank von links nach rechts geschoben wird, macht die kleine Portionierung großen Sinn. Zudem enthalten die kleinen Döschen genau die richtigen Mengen zum Entdecken und Ausprobieren der verschiedensten Gewürze in einigen Gerichten. Die Gewürze selbst sind von hoher Qualität, in meiner Box fand sich beispielsweise prallkörniger Koriander, wirklich grüne Fenchelsamen, duftende Safranfäden, intensiv riechender Gelbwurz…

Den exotischen Küchenbaukästen sind liebevoll gestaltete Hefte beigelegt, die mit vielen Rezepten und Fotos Land und Gewürze näher bringen und zum Ausprobieren anregen. Mir hat mein Masala Mahal Kasten gut gefallen und ich glaube dass die exotischen Gewürzboxen auch und besonders jungen Koch-Novizen Spaß machen. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für kulinarisch interessierte Jugendliche und Erwachsene.

Links:

Das Gewürzprojekt

Ärzte für die Dritte Welt

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
No Reservations – Tour de France Sud (2): Cassis – Aigaliers – Uzès