Fundstück der Woche

3771518360_9b244120a7

„Herr Metzger, ich glaub ihr Kotelett hat nen Kratzer.“ Diese schweinescharfe Sonderlackierung habe ich am vergangenen Wochenende in meiner Heimatstadt Ravensburg entdeckt. Der Wagen gehört zur örtlichen Metzger Walser & Schwaderer, deren Bratwürste mindestens genauso gut schmecken, wie die Bratwürste der örtlichen Metzgereien Grüninger und Buchmann. Bratwürste können die da nämlich alle.

Sensationell knackig „die Rote“, die am besten schmeckt, wenn sie etwas zu lang auf dem Grill lag und ordentlich Brand abbekommen hat, grob-würzig ist die gerauchte Bauernbratwurst mit Kräutern. Etwas ganz besonderes ist die „Geschlagene“. Diese Wurstspezialität ist anderswo im Schwäbischen auch unter den Namen Wollwurst, Nackerte oder Gschwollene bekannt. Zugegeben, die Namen sprechen nicht gerade für die feine Bratwurst die ganz ohne Darm daher kommt, aus zartem Brät von Kalb und Schwein gemacht ist, elegant abgeschmeckt mit Muskat und einem Hauch Zitrone. Probieren!

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Lang genug gewartet: das “Schneller Teller” -Kochbuch kommt! (zum Subskriptionspreis!)