Was sind eigentlich Foodblogger? Die “Kulinarische Momentaufnahmen” – App gibt Antworten

km-gruppe-9-foodblogger_2013©ralfbilleZehn von zig Hunderten – auch so sehen Foodblogger aus (Foto: Ralf Bille)

Immer wieder mal, bin ich aufgefordert zu erklären, was genau eigentlich Foodblogger sind. Ich antworte dann stets wahrheitsgemäß: keine Ahnung!

Je länger ich selbst dabei bin, bei diesen „Foodbloggern“, umso mehr verschwimmt das Bild, Foodblogger sind längst keine fassbare Einheit mehr und waren nie ein homogenes Grüppchen – Foodblogger eint ihr Thema: die Freude am Kochen, die Freude am Genuss.

Danach wird’s schwieriger, da gibt es u.a. die Vielköche und Rezept-Chronisten, da gibt es die Kämpfer für eine gute Ernährung, da gibt es die Gastrosophen, die Restaurantkritiker, die Produkttester, die Küchenplauderer – und manche sind alles auf einmal. Allermeist übrigens Frauen, Männer finden sich deutlich seltener unter den „Foodies“, so der schreckliche, verniedlichende Mode-Anglizismus für die Schublade, die es nicht gibt. Und so unterschiedlich wie die Menschen selbst, sind ihre Ansprüche an sich und ihre Blogs. Die einen schreiben und fotografieren aus purer Lust und für Freunde, anderen sind “Relevanz” und Reichweiten wichtig. Foodblogger sind mal Marktschreier, mal eher introvertiert – immer aber eigene Persönlichkeiten.

Ariane Bille hat sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit als Kommunikationsdesignerin auf die Suche nach diesen „Foodbloggern“ gemacht und Zwölf von ihnen porträtiert. Das Ergebnis ihrer Arbeit Kulinarische Momentaufnahmen – Die bunte Welt der Foodblogs ist jetzt exklusiv in der Caramelized-App erhältlich. Kommenden Herbst erscheint es als gedrucktes Buch im Hädecke Verlag.

km-cover

Der Pressetext verrät:„Im Buch trifft lebensmittelindustriekritische Kulinarikjournalistin auf buchschreibenden Foodstylisten, kochsüchtiger Werbetexter auf pensionierten Chemieingenieur und ehemaliger Burgerbrater auf kochshowerprobte Architektin. Sie erzählen in Interviews über ihre Leidenschaft fürs Essen, wo diese ihren Ursprung hat und warum sie so gerne darüber schreiben, was sie daran reizt, sich von wildfremden Menschen in die Töpfe blicken zu lassen, wie aus virtuellen Bekanntschaften wahre Freundschaften entstehen oder welche Mission sie mit dem Bloggen verfolgen.

Natürlich wird auch gekocht: 48 Rezepte finden sich im Buch, die von den teilnehmenden Bloggern zu saisonalen vier Gänge Menüs zusammengestellt wurden. Die Hälfte aller Rezepte wurde zudem exklusiv für diese App entwickelt. 12 Blogs, 12 Monate, 12 Menüs.

km-app-caramelized©arianebile

In der App finden sich neben vielen schönen Rezeptfotos auch Step-by-Step-Ansichten mit vielen Bildern, die das Nachkochen der Rezepte erleichtern. In den Interviews und Rezepten finden sich zahlreiche weiterführende Links, zudem stellen alle Portraitierten jeweils ihre 12 Lieblingsfoodblogs vor.

Auch ich bin einer der im Buch portraitierten BloggerInnen und hatte dementsprechend das große Vergnügen, Ende Mai auch beim Caramelized Kochevent anlässlich der App-Presservorstellung in Hamburg dabei zu sein. 9 der 12 Portratierten trafen sich dort um gemeinsam für geladene Journalisten aufzukochen. Bebilderte Nachberichterstattungen dazu finden sich u.a. in diesen Blogs (Direktlinks zu den Beiträgen):

Kulinarische Momentaufnahmen (von der Autorin selbst)
Vorspeisenplatte
essenvonau
Küchentanz

Persönlich entdeckte ich an diesem Nachmittag weitere Gemeinsamkeiten, die viele FoodbloggerInnen verbindet: eine herzliche Freundlichkeit, Begeisterung für die gemeinsame Passion und eine unstillbare Neugier auf die Töpfe des Nachbarn. Ariane Bille hat den Topfdeckel für alle ein wenig angehoben und es gibt viel zu entdecken. Lassen Sie sich überraschen!

DIE APP:

Ariane Bille
Kulinarische Momentaufnahmen – Die bunte Welt der Foodblogs
Interviews, Geschichten, Rezepte
94 Seiten | 48 saisonale Rezepte mit zahlreichen Step-by-Step-Bildern
5,99 €
Caramelized GmbH

Seit Juni 2013 ist das Buch als In-App der Caramelized-App über den App-Store erhältlich und bald auch im eigenen Caramelized-Shop.
Kommenden Herbst erscheint es als gedrucktes Buch im Hädecke Verlag.

Weiterführende Links:

Ariane Billes Blog zum Projekt “Kulinarische Momentaufnahmen”

Presseinformationen und Fotos zur App

Homepage Caramelized

Die App im iTunes Store

Wer sich darüber hinaus auf Entdeckungsreise durch deutschsprachige Foodblogs machen möchte, dem ist der Besuch von

Köstlich & Konsorten

sehr zu empfehlen, ein verlinkte Sammlung deutschsprachiger Foodblogs in der Übersicht.

Köstlich und Konsorten gibt es auch zweimal auch auf Facebook, als Facebookseite und als offene Gruppe.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Japan-Reise (2): Katsuobushi, Dashi und eine Schale Matcha-Tee in den Gärten von Sengan-en