Jetzt am Kiosk: mare Sonderheft Kulinarik II

IMG_3005

Bahnt sich da eine schöne Tradition an? Nachdem das mare Magazin schon im Dezember letzten Jahres mit einem kulinarischen Sonderheft überzeugte, ist in dieser Woche das Sonderheft Kulinarik II erschienen. Hinter dem nüchternen Titel verbergen sich abermals spannend erzählte Geschichten und Reportagen aus aller Welt, ansprechend im Layout und reich bebildert mit wunderschönen, sehr stimmungsvollen Fotostrecken die auch in dieser Ausgabe wieder von Studierenden der Fakultät Medien, Information und Design der Fachhochschule Hannover stammen.

Von einem Hannoveraner Zwiebäcker wird erzählt, der auch Jack Nicholson und Robert De Niro mit seinem Ochsenbrot beliefert, Fliegenfischer werfen in British Columbia ihre Schnüre aus, in Holland wird Matjes gemacht, in Norwegen Stockfisch. Heiß her gehts in vietnamesischen Garküchen und allerhand schmackhaftes gibt es in der Welt der Algen zu entdecken wie auch in Zürichs Überseehafen.

Für den heimischen Herd entwickelten Sarah Wiener, Johann Lafer, Tim Mälzer, Ralf Zacherl und Rainer Sass ein Fischmenü dass die Reportagen wiederspiegelt und in Teilen auf die Zunge bringt. Ein schönes Konzept, die Gerichte sind sehr schlicht gehalten, kommen mit wenigen Zutaten und Komponenten aus und laden gerade darum zum Nachkochen ein. Hier stechen besonders die großartigen, schlicht schwarz-weiß gehaltenen Portraits der prominenten Köche hervor, eine Arbeit von Mathias Bothor. Viel Futter für 6,50 €, das Magazin macht jetzt schon Lust auf die nächste Ausgabe. Das wäre doch eine wünschenswerte Tradition, die der mare Verlag fortsetzen sollte.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Robert Stolz ist zurück: eat. share. live – der erste Abend am exklusiven Chefs Table in Plön