Meine grüne japanische Küche

Meine grüne japanische Küche

Vegetarische Rezepte für jeden Tag

ALLES VEGETARISCH: RAMEN, MISO, SUSHI UND RICE-BOWLS,
GEMÜSE-SNACKS, YAKITORI-GRILL UND SWEETS

In über 80 vegetarischen Rezepten zeigt Kochbuch-Bestseller-Autor
Stevan Paul („Meine japanische Küche“) die Vielfalt und den Reichtum der
grünen japanischen Küche. Eine leichte und gesunde Küche, die Energie schenkt
und auch im Alltag einfach gelingt: mit Zutaten, die überall zu bekommen sind.
Zahlreiche Alternativen, Variationen und Tipps laden dazu ein,
Rezepte individuell zu kombinieren und die heimische Küche mit
der Aromenwelt Japans zu bereichern.

Was mich an der neuen grünen Küche Japans so begeistert: Lässt man Fisch und Fleisch weg – die in der japanischen Küche ohnehin oft ganz pur nur dem Eigengeschmack verpflichtet sind ­­–­, öffnet sich die ganze große Aromenwelt Japans noch einmal anders. Es ist Platz für neue Zubereitungen, Würzungen und Umami- Abenteuer.

Vorwort

Seit frühester Jugend begeistert mich die japanische Küche mit ihrer pointierten Leichtigkeit,den klaren Würzungen. Es ist eine alte Liebe, schon als Kochlehrling faszinierte mich diese gesunde energetische Küche, die so gut in unsere Zeit passt: Die Reduktion auf das Wesentliche, die Wertschätzung für die Gaben der Natur, Gesundheit, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit waren immer schon starke Motive der japanischen Kochkunst.

Es macht Freude, sich mit den philosophischen Aspekten dieser Küche zu beschäftigen, auf Reisen erlebte ich aber auch immer wieder, wie alltagstauglich, bunt und vielseitig japanische Kulinarik ist, lässiger Genuss und Lebensfreude sind eng miteinander verknüpft und ein wesentlicher Bestandteil des Miteinanders.

Gegessen wird gerne und oft, in der Familie, mit Freunden und Kollegen in Restaurants, in Ramen-Bars und Izakayas. Dabei ist der Anspruch an Produkt und Küche hoch – bemerkenswert wie schwer, ja beinahe unmöglich es ist, in Japan schlecht essen zu gehen.

Wie es zu diesem Buch kam

Aus dem Wunsch heraus, dieses Lebensgefühl, die Energie dieser Küche in allen Facetten „nach Hause zu holen“, schrieb ich zunächst das Grundkochbuch „Meine japanische Küche“, mit dem ebendiese auch zu Hause und im Alltag barrierefrei gelingen sollte. Als Nicht-Japaner durchaus ein Wagnis. Ich bin dankbar, dass dieses Buch von den Leser*innen direkt als das begriffen wurde, was es ist: eine respektvolle Verbeugung vor der japanischen Küche, gespeist aus echter Begeisterung.

Kurz nach Erscheinen des Kochbuches reiste ich erneut nach Japan und genoss den Luxus, eine Übersetzerin an meiner Seite zu haben. Ich besuchte Produzenten und Erzeuger, bekam exklusive Einblicke in die Landwirtschaft und Gastronomie – dank der Übersetzerin konnte ich die Sprachbarrieren erstmals wirklich überwinden, auch detailliert nachhaken und nachfragen. Vor Ort tauchte ich so nochmals tiefer in die Produkt- und Aromenwelten Japans ein, und bereits während der Reise dämmerte mir, dass es mehr zu erzählen gäbe.

Stevan Paul ist die Schaffung eines wirklichen Kleinods unter den Japan-Kochbüchern gelungen. Das Nachkochen jedes einzelnen Rezeptes ist unbedingt zu empfehlen und das bloße Ansehen des Buches macht schon Appetit auf japanische Gerichte!

Monatsblatt der Deutsch-Japanischen Gesellschaft aus Berlin zu Meine japanische Küche

Der Trailer zum Buch

Das Buch ist eine Einladung die japanische Küche individuell und kreativ zu entdecken – mit neuen Veggie-Rezepten aus den Bereichen Ramen, Miso, Sushi, Rice-Bowls, Gemüse- und Grill-Ideen, Sweets! Tipps, Alternativen und Würzvarianten zu vielen Rezepten, ermöglichen individuell zu variieren und neu zu kombinieren.

Erstmals zeige ich auch, wie die Aromen-Vielfalt der japanischen Küche unsere heimische Küche bereichern kann. Ein Herzstück des Buches ist das Speisekammer-Prinzip, mit dem japanische Küche im Alltag noch einfacher gelingt. Mehr dazu erzähle ich im Buchtrailer.

Meine japanischen Lieblingsprodukte

über 90 % alle Gerichte aus „Meine grüne japanische Küche“ lassen sich mit herkömmlichen Zutaten erkochen, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. Zudem erkläre ich, wo möglich, wie sich Sauce selber machen oder Zutaten alternativ auch ersetzen lassen.

Mein japanischer Einkaufsführer zeigt Dir auf einen Blick die bei uns am häufigsten gehandelten Produkte und Packungen, die so auch im Supermarkt oder Asialaden schneller zu finden sind. Dazu gibt es Tipps und nützliche Links für den Einkauf – von der einfachen Sojasauce bis zum raren Spitzenprodukt, ist für alle Ansprüche etwas dabei.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.