Hamburg abgehängt? Das Pecorino Romano Foodblog Cook-off 2022 in München!

Pecorino Romano DOP im Küchentest beim Foodblog Cook-off in München!

Nachdem Hamburg im vergangenen Jahr vorgelegt hatte, machte das Pecorino Romano Foodblog Cook-off diesmal in München Halt.

Die Spielregeln:

  • ein von mir zusammengestellte saisonaler Warenkorb
  • ein Leib duftender Pecorino Roman DOP
  • vier Teams und ein Abend Zeit für ein kreatives Menü mit Pecorino Romano DOP
  • dass es in Probierportionen für insgesamt 20 Gäste zu schicken gilt.

Rausgeputzt und gemütlich: der biozertifizierte Austragungsort im Westend: München kocht!

Die Teilnehmer*innen hatten allerdings meinen im Vorfeld gedroppten Hinweis auf das Procedere am Beispiel Hamburg überwiegend übersehen – die Überraschung war entsprechend groß und die meisten Gäste auf eine gemütliche Kochschule mit mir eingestellt.

Doch es half nichts, zumal ich mich vorab online über die Cooking Skillz und Foodblogs meiner fabelhaften Gäste schlau gemacht hatte – soviel geballte Kreativität konnte ich nicht ungenutzt lassen.

Auftakt mit einfachen Pecorino Romano DOP Apero Häppchen

Zum Apero hatte ich ein paar supereinfache Pecorino Romano DOP Apero-Häppchen vorbereitet!

Die Rezepte (für ca. 4-6 Personen)

Marinierter Pecorino Romano DOP

200-300 g eher junger Pecorino Romano DOP in mundgerechte Würfel schneiden. Je 1/2 TLFenchelsaat (grob zerdrücken) Chiliflocken, Kräutern der Provence und 1 Tl feinabgeriebener Zitronenschale mit 4 EL Olivenöl verrühren. Die Würfel mit dem Öl marinieren. Erst kurz vor dem Servieren 1 kleine rote Zwiebel halbiere, pellen und fein würfeln, mit 1-2 EL Rotweinessig (wahlweise Weißweinessig) verrühren, leicht salzen und unter die Würfel im Öl ziehen.

Mit Pecorino Romano gefüllte Oliven

1 Glas grüne Oliven Giganti, ohne Stein (ca. 18 große grüne Oliven) auf Küchenpapier abtropfen. 40 g Pecorino Romano DOP in kleine Stifte schneiden und in die Oliven stecken. Die Hälfte der Oliven zusätzlich in 20 g fein geriebenem Pecorino Romano DOP wälzen.

Pecorino Roman-Sardellen-Antipasti:

Ungefähr 200 g eher junger Pecorino Romano DOP in dickere Scheiben schneiden, dann in Quadrate (siehe Foto). Mit je einem Kringel Sardelle in ÖL (70 g) toppen, die Sardelle mit 3-5 Kapern (25 g) aus der Lake füllen. Mit kleinen Basilikumblättchen toppen – die sind keineswegs nur Deko! Mit Zitrone zum Besprenkeln servieren

Pecorino Romano DOP in der Küche – was den Käse auch in der Praxis so besonders macht

Tatsächlich lernt man Pecorino Romano DOP am besten in der Küche kennen. Zur gabs dennoch vorab ein paar Hardfacts zum Käse, bevor in der Küche die Gasflammen angingen.

Das geballte Wissen ist hier auf NutriCulinary in der Pecorino Roman DOP-Folge meiner Serie „Kochen mit Käse nachzulesen:

Kochen mit Käse: Pecorino Romano DOP

Für die Teilnehmer*innen gabs vor allem aber auch Hinweise zur Praxis: Pecorino Romano DOP ist ein ursprungsgeschützter Käse aus Schafsmilch, das unterscheidet ihn nicht nur von anderen (Kuhmilch-)Hartkäsen – er bringt vor allem einen ganz eigenen Geschmack mit, darum schätze ich ihn auch persönlich in meiner Küche sehr:

  • würzig, umami
  • mit einer feinen Säure
  • und einer pointierten Salzigkeit!

Wie  auch in Hamburg im vergangenen Jahr, herrschte zum Auftakt des Kochens und der Menüplanung erstmal Chaos. Zudem wurden erste Videos gedreht, Insta-Stories gepostet – kurz sah ich das Konzept des freien Kochens gefährdet. 🙂

Spoiler: ich sollte mich gründlichst täuschen. An diesem Abend erlebten wir zusammen ein fröhliches Fest der Teamarbeit, Kreativität, Konzentration und guter Laune – was für eine grandiose Truppe! Einmal losgelassen, konnte die Münchner nichts mehr stoppen. Kein Wunder also das unser Menü mit gleich zwei Vorspeisen startete:

Roher Fenchelsalat mit Orangen, Kapern und Pecorino Romano DOP/Lauwarmer Linsensalat mit Zampone

Die raffinierte Vinaigrette mit Kapernsud, Olivenöl, Orangensaft und fein geriebener (!) Zwiebel machte diesen Gang besonders, frisch, dabei würzig, mit fruchtigen Noten, feiner Säure. Der final drüber gehobelte Pecorino Romano erdetet den knackfrischen Salat – ein starker Auftakt! (links im Bild)

Mein Beitrag zu den primi piatti: ein lauwarmer Linsensalat mit roter Paprika und softgetrockneten Tomaten in Pecorino-Romano Vinaigrette mit Zampone und Bittersalaten. (rechts im Bild)

Pecorino Romano-Steinpilzrisotto mit Birnen

„Hat jemand die Butter gesehn?“ – Team Zucchiniblüten & Risotto

So voll war es an den umkämpften Feuerstellen der offenen Küche von München kocht!, dass sich ein Team kurzerhand und beherzt eine mobile Küche nah der langen Tafel aufbaute – kurzer Weg für ein cremig-grandiose Steinpilzrisotto mit Thymian und frischer Birne.

Mit Ricotta und Pecorino Romano gefüllte Zucchiniblüten aus dem Ofen

Ein Highlight des Abends sollten die zarten Zucchiniblüten werden, gefüllt mit würzig-cremiger Ricotta-Pecorino-Romano Creme (ohne Ei!) und, wie sich rausstellen sollte („Wo ist eigentlich die Butter?“) – einem ganzen Päckchen Butter.

Eine Götterspeise und ich habe das Team gebeten, dass nochmal zuhause Nachzukochen und das Rezept zu notieren. Die Welt braucht das!

Zweierlei „Carbonara“ – mit Neuinterpretation!

Aus der Küche folgte dann ein ehrgeiziges Projekt: zweierlei Pasta „Carbonara Style“ als Duett. Moment mal. Also. Carbonara für 20 Personen ist per se schon nicht die naheliegenste Bankett-Idee. Und dann mal Zwei.

„Tupfer, anyone?“

Das Team schaffte nicht nur das, die Neuinterpretation mit gebratenem Schwarzkohl, Pecorino Romano und geröstetem Pancetta ist der Knaller!

Geschmorte Salsiccia mit Tomaten, Bohnen und Pecorino Romano DOP

Ich servierte im Anschluss meinen Klassiker: geschmorte Salsiccia mit Tomaten, Bohnen und Pecorino Romano DOP aus dem Ofen.

Das Rezept (für 4 Personen):

800 g reife Tomaten stückig schneiden, salzen und beiseitestellen. (Unbedingt schon Stunden vorher salzen – es bildet sich mit der Zeit ein herrlicher Tomatensud, Basis für die Ofen-Schmorrerei).

Den Ofen auf 220 Grad schalten. 2 Zwiebeln pellen, in Spalten schneiden und salzen. 8 Fenchel-Salsiccia in einer Auflaufform mit den Zwiebeln in 4 EL heißem Olivenöl hellbraun anbraten. 2 Knoblauchzehen pellen, in Scheiben schneiden und mit 1-2 Lorbeerblättern und 2-3 Zweige Rosmarin und Thymian zugeben.

Männer am Diskutieren, Graciela am Präsentieren, Benny nimmt die Big Bottle Party ernst.

Mit 100 ml trockenem Weißwein ablöschen, 1 Dose abgetropften weißen Bohnen  452 g EW) und die Tomaten mit dem Saft zugeben und aufkochen. Üppig mit grob geriebene Pecorino Romano DOP bestreuen.

Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten garen. Tipp: dazu passt Chiabatta aber auch ein einfaches Risotto oder eine cremige Polenta.

Lasagna Dolce - Pecorino Romano DOP geht auch süß sehr gut!

Was für eine Erleichterung gleich zu Beginn, als sich auch direkt ein Team fürs Dessert fand – und dieses Team (die mit dem Fenchel-Salat gestartet waren) zauberte ein umwerfend innovatives Finale, eine gewagte Kreation die glücklich machte.

Eine Lasagna Dolce aus Blätterteig mit Pistaziencreme, flambierten Birnen und  und Pecorino Roman-Zabaione. Wau!

Abrechnung: Hamburg oder München?

Zum Dessert dann natürlich auch Kassensturz: ich möge doch jetzt bitte mal sagen, wo es mir besser geschmeckt hätte, in Hamburg oder in München. Da ich selbst aus Hamburg bin, fällt eine abschließende Antwort schwer, man könnte mir voreingenommene Parteilichkeit vorwerfen, wahlweise könnte ich mich an der Elbe nicht mehr blicken lassen.

Fakt ist, ich war begeistert von der Kreativität und den Gerichten der Münchner Foodies! Danke Euch fürs Mitmachen und dabei sein, für diesen superfröhlichen kulinarischen Abend! Ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Euch!

(alle Links führen zu den jeweiligen Instagram-Acounts)

Und jetzt? Nächste Station Berlin, vielleicht? Stay tuned!

Dank & Offenlegung:

Ich danke unseren Gäste für Ihre Zeit, den Esprit, das Interesse und den grandiosen Kochabend zusammen!

Ich danke unserer Gastgeberin Beate von München kocht! für die tätige Hilfsbereitschaft und die freundliche Begleitung an diesem langen Tag!

Danke Dir Lada, für die Fotos vom Abend!

Ich danke Pecorino Romano DOP und der europäischen Kampagne #enjoyitsfromeurope für das neuerliche Vertrauen.

Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung. Die Europäische Kommission und die Europäische Exekutivagentur für die Forschung (REA) übernehmen keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwendung der darin enthaltenen Informationen.

 

Weitere Beiträge
Madrid Fusión 2022: Das Handwerk, die Vorträge, die Restaurants