Rotisseur Salat

Endivien-Radicchio-Salat mit Rotisseur-Senf-Vinaigrette, Kichererbsen und geröstetem Speck

Dieser französisch inspirierte Salat ist richtig würzig, das liegt an den verwendeten Bittersalaten und dem fein-cremigen Dressing, mit körnigem Senf „Rottiseur“, Schalotten und Petersilie. Dazu gibt’s nussig schmeckende Kichererbsen, knackige Radieschen und krossen Speck aus der Pfanne – ein Glas kühlen Rosé dazu servieren, so schmeckt der Sommer in der Provence!

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

 

1 rote Zwiebel

1 Endiviensalat

½ Radicchio-Salat

1 Schalotte

60 g Mayonnaise

80 g Sauerrahm

1 TL Dijon Senf

1 EL Rottiseur Senf

1 TL Honig

1 EL trockener Weißwein

½ Bund krause Petersilie

Salz

Piment D’Espelette Chili

8 Radieschen

8 Scheiben durchwachsener Speck

2 TL Öl

1 Dose Kichererbsen (425 g EW)

 

Die Salate putzen, mundgerecht zupfen, waschen und trocken schleudern. Die Schalotte pellen und fein würfeln, mit Mayonnaise, Sauerrahm, Senf und Rottiseur-Senf, Honig und Weißwein zu einem Dressing verrühren. Petersilie fein schneiden und unterrühren. Das Dressing mit Salz und Piment D’Espelette würzen.

Radieschen putzen, waschen und in scheiben schneiden. Speck in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl 4-6 Minuten knusprig braten, dabei einmal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kichererbsen abgießen und leicht salzen. Salat mit Kichererbsen und Radieschen in Schalen anrichten, mit dem Dressing beträufeln. Speck in Stücke brechen, über den Salat geben und servieren.

Tipps/Varianten:

  • wer Zeit und Lust hat, kocht die Kichererbsen für diesen Salat selbst: dafür 100 g Kichererbsen 24 Stunden in Wasser quellen lassen, Die geweichten Kichererbsen absieben, abspülen und mit frischem Wasser (ohne Salz) in einem Topf aufkochen. Die garzeit beträgt bei diesen lange gewichten Kichererbsen nur noch 30-40 Minuten. Gegarte Kichererbsen abgießen und in kaltem Wasser rasch abkühlen, dann weiter verwenden.

 

  • das Wort Vinaigrette trägt das französische Wort Vin für Wein ja schon in sich – und hier nehmen wir das einmal wörtlich: die Salat-Sauce ist statt mit Essig nur mit Wein „gesäuert“, dazu kommt die natürliche Säure des Senfs und des Sauerrahms. Wer das Dressing ohne Wein zubereiten will, kann sich mit 1 EL Apfelsaft behelfen und das Dressing dann final eventuell noch mit ein paar Tropfen (Apfel-)Essig zusätzlich säuern.

 

Dieses Rezept findet sich in “kochen." meinem neuen Standardwerk zur Küche!

Mit über 500 Rezepten und Texten zu den Grundlagen des Kochens, zu Geschmack und Küchentechniken, gelingt es, Kochen wirklich zu verstehen! Basis ist die französische Küche, kombiniert mit nordisch-skandinavischem Minimalismus. Dabei habe ich die klassische Rezept-Form neu gedacht: Die Rezepte lassen sich sowohl als Ganzes als auch in Teilen nachkochen und individuell neu kombinieren!
kochen. ist im Brandstätter Verlag erschienen, ihr bekommt es überall wo es gute Bücher gibt, gerne könnt ihr es aber auch direkt und  individuell handsigniert bei mir im Shop beziehen!
Weitere Beiträge
Gebeizter Lachs perfekt – klassisch und im Asia-Style
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.